Nachhaltigkeit kommunizieren!

Eine Schlüsselkompetenz für unsere Zukunft.

Zukunftsthemen wie die globale Klimaveränderung, das weltweite Artensterben, Bodenversiegelung, Entsolidarisierung der Gesellschaft oder Aspekte von Flucht und Migration, zeigen, dass wir nur faktenbasiert, wissenschaftlich begleitet und mit klarem Kopf diese Tipping Points unseres globalen Schicksals meistern können.

Hysterie, Angst, Verschwörungserzählungen, Fake News und hetzerische Warnungen vor Not und Verzicht sind kontraproduktiv zu einer lösungsorientierten Herangehensweise an die Herausforderungen.

Besonders die Kommunikationsbranche wird daher bei dieser schwierigen Aufgabe eine Schlüsselrolle einnehmen, indem sie kompetent und verantwortungsbewusst, faktenbasiert und inklusiv vermittelt, wo unsere gemeinsamen Chancen in den Krisenmomenten stecken.

 

Hier geht es nicht um ‚greenwashing‘, sondern um authentische Vermittlung von Lösungsansätzen und Chancen, die uns Experten aus der Wissenschaft aufzeigen.“ sagt Netzwerk Werbung-Obmann Christoph Schumacher. Und weiter: „Corona hat uns gezeigt, wie anpassungsfähig unsere Wirtschaft ist. Neue Formen von Interaktion, Kommunikation und Handel sind entstanden oder ausgebaut worden. Wir haben neue Kompetenzen erworben und in vielen Bereichen entdeckt, dass im gemeinsamen Agieren mehr innovative Kraft liegt als im Konkurrenzdenken.

Dasselbe gilt auch für die anderen Krisen und Herausforderungen der Gegenwart. An ihnen schärfen wir unsere Ideen, durch sie ändern wir unsere Blickwinkel und entdecken so neue Möglichkeiten und Lösungsansätze. Dass jede Krise auch eine Chance ist, ist nicht nur eine Redensart, sondern ein verdammt gutes Programm. Wir müssen uns bloß darauf einlassen!

Das NETZWERK WERBUNG setzt daher ganz gezielt auf das Thema Nachhaltigkeit. Egal, ob es im eigenen Bereich darum geht, die Veranstaltungen des Netzwerks als „Green Events“ abzuwickeln, oder um Anstöße zu ressourcenschonenden Arbeitsweisen und Netzwerken.

Geschäftsführer Thomas Oberngruber: „Es ist sowohl unser Auftrag, als auch unsere Motivation, mit sinnvollen Themen unseren Mitgliedern einen Boost in Sachen Entrepreneurship und Wirtschaftskompetenz anzubieten. Und wir haben es zu unserem Programm gemacht, Lösungsstrategien aufzuzeigen und damit einen positiven Beitrag nicht nur für die Branche und für unsere Mitglieder, sondern für die gesamte Gesellschaft zu leisten.“

Daher stellt NETZWERK WERBUNG mit seiner Kampagne #STOLZ_DRAUF/next_level Arbeiten und Projekte in die Auslage, die sich der Kommunikation von Nachhaltigkeit widmen.

Das können ruhig Projekte sein, die die Welt gleich aus den Angeln heben und von heute auf morgen retten. Wahrscheinlich sind es aber vielmehr die kleinen verantwortungsbewussten Kampagnen, Ideen und Konzepte, die in einem überschaubaren Umfeld Änderungen anstoßen. Sei es im Konsumverhalten, in der Arbeitsweise, im Sozial- oder im Freizeitverhalten.

Große Umwälzungen wie Pandemie oder Klimakrise schaffen neue Rahmenbedingungen. Diese können wir kaum beeinflussen. Die großen Lösungsansätze dagegen beginnen oft im Kleinen. In grassroots-Netzwerken, die praktische Lösungen zur Umsetzung unserer Handlungsweisen entwickeln, verbessern und verbreiten. Das ist unsere Kompetenz! Und genau die braucht die Welt und die wollen wir sehen und ihnen eine Bühne bieten!

Zeigt dem Netzwerk Eure Arbeiten, mit denen ihr Aspekte der Nachhaltigkeit kommuniziert. Wir die Mitglieder von NETZWERK WERBUNG haben die Kompetenz, die wichtigsten Mittler zu sein, wenn es um die Lösungen für unsere Zukunft und die unserer Kinder geht.
 
Das Einreichen der Projekte dauert kaum 10 Minuten. Dann werden sie kostenlos für 2 Wochen auf der Startseite unserer Landingpage publiziert. Los geht’s ab Anfang Dezember.